Schwitzhütten­tage

Lasse los und werde neu geboren

Eine uralte, heilige Zeremonie — heute erleben

In vielen alten Kulturen wurde die Schwitzhütte als Zeremonie der tiefen Reinigung und körperlichen und seelischen Erneuerung gefeiert.

In der Schwitzhütte kannst du deinen Körper und Geist reinigen und neue Energie tanken. Die eigene Kraft wird gestärkt und du hat Schwung, deinen eigenen Weg weiterzugehen.
Durch die Zeremonie wird die Seele genährt, so kommen Freude, Inspiration und Selbstwertschätzung ins Leben.

In der Schwitzhütte kannst du das Leben als Geschenk annehmen. In ihr kannst du verweilen, singen, innehalten, beten, loslassen und ankommen — dein „JA!“ zum Leben.

Mit neuen Augen die Welt sehen

Am nächsten Morgen begegnest du der Natur und schaust mit gereinigten Augen und offenem Herzen — und plötzlich siehst du sie, die Pracht überall um dich herum!

Der Schwitzhüttentag endet am Nachmittag.

Vertiefe deine Erfahrung

Wenn du gerne länger in der Eifel blieben möchtest oder dich gerne auf die Schwitzhütte vorbereiten möchtest oder einfach Lust auf Bewegung hast, dann komm am Freitagabend zum Tanzen.

Immer am Abend vor der Schwitzhütten wird im Haus Regenbogen zum Tanzen aufgelegt — Musik von Jutta zusammengestellt, geeignet für entspanntes Tanzen und Trance–Tanz, ganz wie du möchtest.
Weitere Informationen findest du hier.

Deine erste Schwitzhütte!


Wir treffen uns mittags im Haus Regenbogen und lernen uns kennen. Du erfährst, was die nötigen Vorbereitungen für die Schwitzhüttenzeremonie sind. Nach dem Mittagessen gehen wir zum Zeremonialplatz. Dort bereiten wir zusammen eine der vier Schwitzhütten für unsere Zeremonie vor. Das Feuer mit den Steinen für die Schwitzhütte wird aufgebaut und alle schmücken den Altar der Schwitzhütte.

Danach erfährst du, wie der Ablauf der Zeremonie ist. Am Abend entzündet der Feuermensch das Zeremonialfeuer. Wenn die Steine glühen, krabbelst du in die Schwitzhütte und gemeinsam feiern wir das Leben. Hier beginnt das Wunder!

Sitze in der Schwitzhütte und lasse los — aus Dunkelheit und Feuer wird dein neues Ich geboren!

Termine

18.—19.03.2023

Frühlingsschwitzhütte

17.—18.06.2023

Sommer-Schwitzhütte

23.—24.09.2023

Herbst-Schwitzhütte

31.12.2023—01.01.2024

Jahreswechsel-Schwitzhütte

Zeit

Beginn Samstag 12 Uhr, Ende Sonntag ca. 14 Uhr.
Der Jahreswechsel findet immer 31.12.–01.01. statt.

Ort

Haus Regenbogen, Bad Münstereifel (Eifel)

Kosten

105 € U+V plus 100—200 € Honorar (nach Selbsteinschätzung).
Bei der Abrechnung vor Ort entscheidest du, welches Honorar du zahlen möchtest.

Hinweis zur Anmeldung:
Im Anmeldeformular ist ein fester Preis vorgegeben – das ist technisch nicht anders möglich. Was du bezahlen möchtest, bestimmst du, wenn wir beim Treffen die Abrechnung machen.

Leitung

Jutta Qu‘ja Hartmann unterstützt durch Jürgen Worbs, ihr langjähriger Feuermann und erfahrene Assistent/innen.

Voraussetzungen

Körperliche Belastbarkeit (Sauna o. ä.).
Nicht geeignet für Menschen mit schweren Herz–Kreislauf–Erkrankungen, sehr hohem Blutdruck, stark erhöhtem Augeninnendruck oder psychischer Labilität (Psychose o. ä.).

Das sagen unsere Teilnehmer/innen …

Das findest du hier …

  • Anbindung an die Kräfte
  • Erlebe das Wunder Natur — ein großes Feuer, das Sternenzelt über dir, das feuchte Gras, Erde, die dich trägt …
  • Hier kannst du Altes loslassen und dich mit neuer Energie füllen.
  • Erleben des heiligen Raums — eins sein mit den Elementen und den Menschen.
  • Geburt und Neubeginn.
  • Über dich selbst hinauswachsen und dein Ego hinter dir lassen.
  • Lausche den Kräften und spüre sie in deinem Leben.
  • Spüre die Kraft von Großmutter Erde.
  • Hingabe, Achtsamkeit und Loslassen.
  • Eine Grenze überschreiten und zu neuer Kraft erwachsen.
  • Aus dem Herzen sprechen und mit Herzensohren lauschen.

Hast du Fragen?

Wir helfen dir gerne: +49 (0) 157 3397 0047

Scroll to Top
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner